Textversion

Materialflussanalyse und Optimierung


Schule:
HTBLuVA Waidhofen an der Ybbs
Klasse: 5BHWIM
Betreuung: Herr Mmag. Robert Wildpert, Herr Mmag.Dr. Jürgen Krajsek
Team: Florian Machard, Tobias Pechböck


Beschreibung:

Eine völlig neue Art der Abhandlung einer Materialflussanalyse ist die Darstellung mittels eines 3D Simulationsprogramms. Das optimale Programm für diese Anforderung trägt den Namen „Tecnomatix Plant Simulation“. Dieses Tool wird uns von der renommierten Firma „Siemens AG“ bereitgestellt.
Ein großer Vorteil ist es, dass man die gesamte Simulation zur besseren Visualisierung in eine Virtual Reality Umgebung transferieren kann. Auch bereits in 3D konstruierte Anlagen aller gängigen CAD Programme können in die Simulation eingebunden werden, um so die zukünftigen Produktionsstätten im Vorhinein begutachten zu können. In der Abbildung 2 sieht man eine komplette Simulation mit einem in einem CAD Programm konstruierten Arbeitsplatzkonzept.

Zusätzlich kann den Mitarbeitern der abteilungsübergreifende Materialfluss, welcher oft nicht ersichtlich erscheint, nähergebracht werden. Dadurch sieht er seinen Arbeitsplatz nicht als abgekapseltes System, sondern als einen wichtigen Bestandteil eines großen Systems. Weiters kann das Programm auch für Schulen verwendet werden. Gerade die konkreten Auswirkungen unterschiedlicher Puffergrößen und die damit geänderten Prozesszeiten sind somit anschaulich visualisiert. Dies fördert die Verständlichkeit verschiedenster theoretischer Konzepte. Durch
Simulationen wie diese sind den Lehrpersonen keine Grenzen mehr gesetzt. Der Unterricht wird interessanter und dadurch auch lehrreicher!

>> weiter zur nächsten Innovation
<< zurück zur Übersicht

Druckbare Version