Textversion

Wireless Home Control


Schule: IT-HTL Ybbs an der Donau
Klasse: 5AHITN/M
Betreuung: Herr DI Johann Burgstaller, Herr DI Mag. Georg Ungerböck
Team: Johannes Fuchsluger, Manuel Birgmayer, Dominik Geppl, Julian Büringer

Beschreibung:

Das Ziel der Diplomarbeit ist es, einebenutzerfreundliche nachrüstbare funkbasierte Haussteuerung zu implementieren. Weiters soll über die Erfassung von Nutzerdaten erkannt werden können, ob etwaige Verschleißteile in nächster Zeit auszutauschen sind. Die gesammelten Daten werden zentral auf einem cloudbasierten Server unter Einhaltung der DSGVO gespeichert werden.

Ein Server (Cloud) soll einzelne Aktoren steuern, auslesen und die Daten in eine Datenbank speichern.

Die verwendeten Aktoren sind WLAN-Produkte die untereinander über ein Protokoll zur

Hausautomatisierung kommunizieren. Diese müssen so konfiguriert werden, dass sie mit dem Server kommunizieren können. Die Datenübermittlung zwischen Server und Hausnetz erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung. Aus den Daten der Datenbank sollen grafische Auswertungen generiert werden. Diese werden in einem Webbrowser dargestellt und können zeitlich skaliert/eingeschränkt werden. Es soll möglich sein, eine gewisse Lebenszeit für einen Aktor zu hinterlegen. Nach Ablauf dieser Lebenszeit soll mit einer Warnmeldung reagiert werden um das Gerät vor einem Defekt austauschen zu können.

>> weiter zur nächsten Innovation
<< zurück zur Übersicht

Druckbare Version